Glasbruch beim Quacksalber – 43.430 Pillen fallen zu Boden


Glück im Unglück – Am Abend nach der letzten Aufführung hat sich ein tragischer Unfall ereignet, das Pillenglas des Quacksalbers ist  auf dem letzten Transportmeter geborsten. Während das Glas im oberen Teil über einen Zentimeter dick war, waren es im gesamten unteren Bereich nur etwa drei Millimeter. So mussten dann 43.430 Pillen zwischen Autositzen, Sitzschienen und auf dem Straßenbelag geborgen werden.

Das letzte Foto.

Das geborstene Glas.

Geschichte der Gläser – 2003 – 2014 – 2017